Strapazen mit der Bahn


Im Landkreis Hameln-Pyrmont passiert grade etwas ganz besonderes: Hier haben die Kommunen und die öffentlichen Verkehrsbetriebe zusammen beschlossen den Tarifdschungel zu vereinfachen und die Preise ERHEBLICH zu senken! Das finde ich fantastisch! Nicht nur aus Verbrauchersicht, sondern weil es eine mutige und ungewöhnliche Entscheidung ist! Es wird von Politik und Verkehrsunternehmen bewusst ein Risiko eingegangen, um die Bürger zum Umsteigen in den ÖPNV zu bewegen. 

Diejenigen, die bereits mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, freuen sich über gespartes Geld. Die „Ab- und Zu-Nutzer“ werden nach einem Kostenvergleich merken, dass die Autofahrerei wesentlich schlechter wegkommt. Für all diejenigen, die bisher diverse Gründe gefunden haben wie: „zu umständlich“ und „zu teuer“, sinkt die Hemmschwelle. Ich bin davon überzeugt, dass wesentlich mehr Menschen mit Bus & Bahn unterwegs sein werden.

In Bremen wird dagegen die BSAG zum Jahresbeginn wieder die Ticketpreise erhöhen. Meine Monatskarte ist trotzdem billiger als eine Autofahrt mit anschließender Parkhausnutzung. Aber für Gelegenheitsfahrer ist es schon relativ teuer. Überall wird gemeckert, dass die Linie 4 nicht die prognostizierten Nutzerzahlen erreicht. Morgens ist die Bahn immer voll. Bei den Rückfahrten empfinde ich die Regelung, dass nur jede zweite Bahn bis Falkenberg durchfährt als problematisch. Andere Pendler stellen ihren Wagen mittlerweile lieber in Borgfeld statt in Falkenberg ab. Damit profitieren sie gleichzeitig von günstigeren Tickets. Die Tarifgrenze zwischen Borgfeld und Lilienthal ist meiner Meinung nach eine große Hürde für (potentielle) Nutzer der Linie 4!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s